Eine schöne Sitzgelegenheit für die Gärten

Oftmals soll der Garten für die Familie in eine Freizeitoase verwandelt werden und hier bietet sich ein Sitzbereich mit einer Baumbank an. Bei der ländlichen Region wird die gemütliche Bank vor dem Haus gefunden und sonst bieten sich Gartenmöbel auf der Terrasse an. Bei einer Baumbank allerdings handelt es sich für den Garten um einen tollen Hingucker, welcher den Stamm der großen Bäume umranden kann.

Viele Menschen wünschen sich nicht mehr nur eine normale Gartenbank, welche Platz für zwei Personen bietet. Immer öfter wird die Baumbank gewählt, wo eine vielseitige Auswahl zur Verfügung steht. Bei der Form sind die modernen Baumbänke sehr variabel und es gibt auch einige Modelle mit Rückenlehne oder Armlehnen. Bei vielen Modellen dient auch der Baumstamm als Rückenlehne und die Bank bietet dann einfach eine bequeme Sitzfläche. Die Größe der Bänke kann variieren und so gibt es kleine Zweisitzer, die formschönen Halbkreise oder auch die Bänke, welche den Baumstamm komplett umkreisen. Eine Baumbank kann oftmals sogar noch als Liegefläche begeistern, wenn ein Baumstamm etwas schräg in der Erde steht.

Geeignete Materialien für die Baumbank

Werden die verschiedenen Produkte bei der Baumbank näher betrachtet, dann werden die Materialien immer wieder begeistern. Ein romantisches Modell aus Gusseisen bietet oft verschnörkelte Extras und damit erhält jeder Garten einen neuen Charme. Sehr viele Menschen bevorzugen in dem Garten allerdings noch immer ein Modell aus Holz. Beliebt ist meist eine Bank, welche aus dem gleichen Holz besteht, wie auch der Baum. Wird jedoch eine eher exotische Holzart gewählt, dann kann auch ein wunderbarer Kontrast geschaffen werden. Besonders bei der Holzbank gibt es das angenehme Sitzgefühl und in die Natürlichkeit des Gartens fügt sie sich sehr harmonisch ein. Für die Interessenten stehen sonst auch viele Modelle aus Metall zur Verfügung, welche wie Holzmodelle ebenfalls sehr robust und stabil sind.

Die Formen der Baumbank

Bei der Baumbank werden die Interessenten natürlich meist die runden Modelle antreffen. Das ist jedoch nicht alles, denn oft wird auch ein viereckiges Modell für die Familie zu einer tollen Sitzgelegenheit. Sogar sechseckige Modelle werden gefunden und bei den viereckigen Varianten gibt es rechteckige oder quadratische Modelle. Generell sorgt die Form von dem Baum für die Form von der Baumbank. Rund um den Baum sollte dann der Boden kontrolliert werden, denn meist gibt es einige große Wurzeln, wodurch Bänke vielleicht nicht gerade stehen. Der passende Baum wurde gefunden, wenn die Bank ordnungsgemäß angebracht werden kann und eben steht. Jeder erhält dann einen schattigen Platz, wenn die Baumkrone ausreichend ist. Meist werden von Gartenbesitzern die großen und älteren Bäume bevorzugt. Nuss- oder Obstbäume sind meist weniger geeignet, denn hier könnte etwas auf die sitzenden Personen herabfallen. Junge Bäume können ebenfalls gewählt werden, wenn der Baum nicht als Rückenlehne genutzt wird.

Der Sitzspaß für Familien und Paare

Wer einen passenden Baum im Garten findet, wird bereits den Zweisitzer als schattiges Sitzvergnügen während der warmen Sommerzeit empfinden. Paare schaffen sich gerne den Ort der Ungestörtheit und Singles können in Ruhe ihren Krimi oder Liebesroman lesen. Abhängig von der Größe der Bank kann die Anzahl der Sitzplätze auch noch vergrößert werden. Praktisch ist, wenn sogar die gesamte Familie Platz auf der Bank findet. Auf der Bank blicken sich Menschen nicht dauerhaft an und so wird immer der andere Blick auf den Garten vorhanden sein. Jeder kann sich ganz einfach in Ruhe seinem Freizeitvergnügen widmen. Weniger geeignet ist die Bank dann als kommunikativer Platz oder für den Besuch von Freunden. Diese Bank dient jedoch auch weniger für den Kaffeeklatsch oder den Spielabend, sondern mehr für das gemütliche Sitzen nebeneinander. Auch ohne Blick in die Augen können sich die Menschen schließlich wunderbar unterhalten.

Holz oder Metall für die Baumbank?

Meist wird die Baumbank im Park oder im Garten aufgestellt und hierfür wird das entsprechende Outdoormodell benötigt. Die Modelle kommen bei schlechtem Wetter nicht einfach in den Keller, denn sie werden meist richtig befestigt. Gerne werden deshalb Metall oder Holz genutzt, denn sie sind rostfrei und wetterfest. Eine Holzbank benötigt nur wenig Pflege und die Modelle sind lange Zeit haltbar. Auf die äußeren Umwelteinflüsse sind die Materialien eingestellt und sie sind sehr robust. Auch Hagelschauer oder ein verschütteter Kaffee machen der Bank nicht viel aus. Metall bietet ebenfalls eine lange Lebensdauer, ist rostfrei und stabil. Bei Holz ist besonders Akazienholz sehr beliebt, denn auch nach einigen Jahren sieht die Bank noch aus wie neu. Selbst exotische Holzarten können wetterfest sein und sehr gute Eigenschaften zeigt Holz wie Bangkirai oder Teak. Jeder sollte sich bei Holz einfach informieren, ob dieses auch wirklich wetterfest und langlebig ist. Der Sitzkomfort kann sonst auch durch Kissen immer etwas verbessert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.